Wir über uns

Wir über uns / Vereinsgeschichte

Die Gründungsversammlung fand am 18.10.1985 federführend unter Helmuth Braun und 18 musikbegeisterten Menschen statt. Jüngstes Mitglied war 12 Jahre.

Für die theoretische und praktische Ausbildung konnte Josef Klinkenberg gewonnen werden, der Anfang November 1985 mit der Schulung begann. Angefangen haben wir mit Standardfanfaren und den üblichen und allgemein bekannten Schlag- und Rhythmusinstrumenten. Am 01.05.1986 fand der erste “Live”-Auftritt im Rahmen der Kreuzauer Maifeier statt. Im März 1986 wurde dann eine entsprechende Vereinssatzung verabschiedet und in das Vereinsregister eingetragen.

Unser erster Vorstand setzte sich wie folgt zusammen:
1. Vorsitzender Hans Zens
2. Vorsitzender Helmuth Braun
Kassiererin Resi Engels
Schriftführer Rolf Esser

Die musikalische Leitung übernahm Josef Klinkenberg.

In der weiteren Entwicklung wurden Ventilfanfaren, Posaunen und Lyra dazu gewonnen. Hiermit war die Grundlage für einen guten Klangkörper gegeben.

Im Laufe der Zeit wurden wir zu einem gehörten Verein, der weit über die Grenzen von Kreuzau hinaus bekannt wurde.

Im September 1995 wurde das 10-jährige Bestehen gemeinsam mit der Kreuzauer Kirmes gefeiert. Hierbei nahmen auch befreundete Tambocourps bzw. Musikvereine teil, die diesem Fest noch den entsprechenden musikalischen Rahmen verliehen haben.

Im September 1997 absolvierten wir in Vettweiß-Disternich den letzten Auftritt in der instrumentalen Besetzung eines Fanfarenzuges. Ab Oktober 1997 wurden die Mitglieder durch Peter Schnitzler auf neuen Instrumenten geschult.
Nun war die Grundlage für einen MUSIKVEREIN gelegt. Nach neunmonatiger Auftrittspause spielten wir im Juni 1998 zum Schützenfest in Kreuzau in neuer musikalischer Formation auf.

Im März 2001 übernahm Franz-Josef Undorf als Dirigent und Musiklehrer die musikalische Leitung des Vereins. In den folgenden Jahren gehörten Marschmusik, Walzer, Polkas, volkstümliche Blasmusik und selbstverständlich die Karnevalsmusik zum Repertoire.

Im Frühjahr 2003 erweiterte unser Verein seine Instrumente. Mit der Anschaffung eines Schlagzeuges eröffneten sich in den folgenden Monaten und Jahren wiederum weitere Musikrichtungen. Hier begannen nun die ersten Anzeichen für einen musikalischen Spaziergang durch den Bereich der Blasmusikmöglichkeiten. Ältere und moderne Potpourri bekannter Lieder für Jung und Alt erhielten Einzug in unser Repertoire.

Im Herbst 2008 war wiederum Zeit für Veränderungen. Unsere Mitglieder entschieden sich  für eine Ausweitung unseres musikalischen Stils.
POPULÄRMUSIK heißt die moderne Blasmusik für Jung und Alt. Zeitgleich wurde auch die musikalische Leitung und Ausbildung von Jed (siehe Foto) übernommen.

Aktuell suchen wir nun noch interessierte Musiker für den Bereich der Populärmusik (siehe Aktuelles)